T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (2024)

4,8 von 17 Bewertungen

Vorbereitung 5 Minuten Minuten

Zubereitung 10 Minuten Minuten

Gesamt 15 Minuten Minuten

Direkt zum Rezept Rezept drucken

Ein saftiges T-Bone Steak vom Grill lässt wohl das Herz eines jeden Fleisch- und Grillliebhabers höher schlagen. Damit bei der Zubereitung nichts schiefgeht, kommt hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie hilfreiche Tipps & Tricks rund um das T-Bone Steak!

Eine goldbraune, knusprige Kruste und saftiges, rosa gegrilltes Fleisch – das zeichnet ein T-Bone Steak vom Grill aus. Du brauchst nur eine Handvoll Zutaten und der Heilige Gral der Grilllkultur liegt auf Deinem Teller. Zusammen mit leckeren Beilagen wie Rosmarinkartoffeln, Folienkartoffel oder einen grünen Salat ist dieses Steak eine absolute Offenbarung.

T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (1)

Zunächst werfen wir einen Blick auf die Zutaten und auf die Zubereitung. Weiter unten verrate ich dir dann noch hilfreiche Tipp und Infos rund um Kerntemperatur, Grilldauer, Gewürze & Co.

Diese Zutaten brauchst Du für das T-Bone Steak vom Grill

Für ein gegrilltes T-Bone Steak brauchst Du nur wenige Zutaten, denn ein qualitativ hochwertiges Steak braucht nicht viel. Der wohl wichtigsten Punkt ist das Fleisch – achte hier auf eine gute Qualität und hole es am besten beim Metzger Deines Vertrauens.

Wir brauchen folgende Zutaten:

  • T-Bone Steak – Ich verwende gern ein dry-aged (also trockengereiftes) T-Bone Steak mit einem Gewicht von 500-600 g. Du kannst auch gern ein größere Steak nehmen. Kleiner würde ich nicht empfehlen, da es aufgrund der geringen Dicke dann schwer medium oder rare zu grillen ist. Achte auf eine hohe Qualität – das schmeckt einfach deutlich besser.
  • Salz – Du kannst Fleur de Sel, normales Steinsalz, grobes Meersalz oder ein Kräutersalz verwenden.
  • Pfeffer – Nach den Grillen darf etwas Steakpfeffer oder grob gemahlener schwarzer Pfeffer nicht fehlen. Aber das ist Geschmackssache – Du kannst den Pfeffer natürlich auch gerne weglassen.

Natürlich kannst Du auch zusätzliche Aromaten wie Knoblauch, Thymian oder Rosmarin verwenden – häufig braucht das Steak aber gar keinen zusätzlichen Geschmack, da das Fleisch schon aromatisch genug ist. Daher bleiben wir heute ganz puristisch.

Neben den Zutaten brauchst Du noch einen Grill – ich verwende am liebsten einen Grill mit Holzkohle, aber auch mit dem Gasgrill oder Keramikgrill funktioniert es wunderbar. Außerdem ein scharfes Messer und ein Brett zum Aufschneiden und einen Zange zum Wenden.

Hast Du alle Zutaten am Start? Dann lass‘ uns loslegen! Hier kommt die Anleitung zum T-Bone Steak grillen – das Rezept zum Ausdrucken findest Du direkt darunter.

So wird das perfekte T-Bone Steak gegrillt

Das Steak temperieren lassen

  1. Der wichtigsten Schritt kommt zuerst! Dein Steak kommt in der Regel aus der Kühlung und das würde beim Grillen zu einem ungleichmäßigen garen führen. Daher solltest Du das Steak bei Raumtemperatur für 1 bis 2 Stunden temperieren lassen. Das sorgt dafür, dass es auf dem Grill gleichmäßig garen kann und rundherum den gewünschten Gargrad annehmen kann.
  1. Würze das Steak in dieser Zeit noch nicht, sondern lasse es einfach liegen und etwas Temperatur annehmen. In der Zwischenzeit kannst Du schonmal Deinem Grill ordentlich einheizen.

Das Steak salzen

  1. Dein T-Bone Steak hat sich etwas akklimatisiert und der Grill läuft auf Hochtouren? Was kann es Schöneres geben. Dann ist es jetzt an der Zeit, das Steak von beiden Seiten mit Salz zu bestreuen. Ich habe hier ein selbst gemachtes Kräutersalz verwendet – aber auch mit Fleur des Sel, einem groben Meersalz oder Steinsalz ist das problemlos möglich.
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (4)
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (5)
  1. Steak vorher würzen – ja oder nein?! Das ist ja häufig die Frage aller Fragen und natürlich möchte ich dir meine Meinung dazu mitteilen. Ich handhabe es immer so, dass ich mein Steak unmittelbar vor dem Grillen oder Braten mit Salz würze. Pfeffer oder sonstige Gewürze gebe ich aber nicht dazu, da diese bei den hohen Temperaturen verbrennen würden. Mit diesem Vorgehen habe ich bislang noch nie Probleme gehabt.

Das T-Bone Steak grillen

  1. Nun legst Du das Steak auf den heißen Grill bei direkter Hitze. Die Temperatur kann gut und gern bei 300 Grad Celsius, 400 Grad Celsius oder sogar noch höher liegen. Lasse das Steak von jeder Seite 4 Minuten garen und drehe es nur ein einziges Mal um. Einzige Ausnahme: Du möchtest ein rautenförmiges Grillmuster haben. Dann drehst Du das Steak nach 2 Minuten um 90 Grad, lässt es aber auf der gleichen Seite grillen.
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (6)
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (7)
  1. Bei einem Kugelgrill solltest Du ab und an den Deckel aufsetzen, da das heruntertropfende Fett vom Fleisch schnell zu brennen beginnt. Der Deckel verhindert das.
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (8)
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (9)
  1. Lasse das Steak ganz entspannt vor sich hinbrutzeln, wende es dann mit einer Zange (niemals mit einer Gabel, da dann der Fleischsaft austritt) und grille es von der anderen Seite ebenfalls für 4 Minuten. Dann steckst Du ein Grillthermometer in das Fleisch und lässt es auf der indirekten Zone des Grills zum gewünschten Gargrad nachziehen.
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (10)
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (11)

Hier die Kerntemperatur für das T-Bone Steak in der Übersicht:

GargradKerntemperatur
T-Bone Steak rare46 – 51° C
T-Bone Steak medium-rare52 – 54° C
T-Bone Steak medium55 – 59° C
T-Bone Steak well-done60 – 62° C

Alternativ kannst Du auch gern die Daumenprobe machen. Mehr dazu erfährst Du in meiner Kerntemperatur Übersicht für Fleisch.

Steak ruhen lassen und aufschneiden

  1. Dein Steak hat die gewünschte Kerntemperatur erreicht? Wunderbar! Dann lege es auf ein Brett und lasse es rund 2-3 Minuten ruhen. Dabei setzen sich alle Säfte im Fleisch und beim Anschneiden tritt nicht so viel Fleischsaft aus. Jetzt kannst Du das T-Bone Steak mit Pfeffer oder anderen Gewürzen würzen und aufschneiden.
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (12)
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (13)
  1. Genieße dieses tolle Steak mit einem guten Glas Rotwein und leckeren Beilagen Deiner Wahl (mehr dazu weiter unten).

Hier kommt das Rezept für das gegrillte T-Bone Steak zum Ausdrucken.

T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (14)

T-Bone Steak vom Grill

Das gegrillte T-Bone Steak ist ein Offenbarung für Fleischliebhaber. Du brauchst nur eine Handvoll Zutaten und rund 15 Minuten Zeit.

4,83 von 17 Bewertungen

Rezept drucken Kommentare lesen Pinterest

Vorbereitung 5 Minuten Minuten

Zubereitung 10 Minuten Minuten

Zeit insgesamt 15 Minuten Minuten

2 Portionen

Zutaten

  • 1 T-Bone Steak à rund 600 g
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Das Steak 1-2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur temperieren lassen. In der Zwischenzeit den Grill auf direkte starke Hitze vorheizen.

  • Wenn das T-Bone Steak temperiert ist, von beiden Seiten mit Salz würzen und auf dem Grill bei direkter Hitze 4 Minuten pro Seite grillen. Dann mit einer Zange umdrehen und nochmals 4 Minuten grillen. Eventuell den Deckel aufsetzen, um zu vermeiden, dass das heruntertropfende Fett zu stark brennt.

  • Das Steak auf die indirekte Zone des Grills legen und ein Grillthermometer ins Fleisch stecken. Für einigen Minuten bis zum gewünschten Gargrad nachziehen lassen. Rare (46-51 Grad), medium-rare (52-54 Grad), medium (55-59 Grad), well-done (60-62 Grad).

  • Nun das T-Bone Steak vom Grill auf ein Brett legen und für 2-3 Minuten nachziehen lassen. Dann mit Pfeffer würzen, aufschneiden und genießen.

Nährwerte

Kalorien: 666kcal | Eiweiß: 62g | Fett: 44g

HAST DU DIESES REZEPT AUSPROBIERT?Zeig‘ es mir gerne auf Instagram und markiere mich mit @tastybitsfood oder dem Hashtag #tastybitsDE!

Die häufigsten Fragen und Antworten rund um das T-Bone Steak

Was ist eigentlich ein T-Bone Steak?

Das T-Bone Steak ist einer der beliebtesten Cuts und wird aus dem Rücken vom Rind geschnitten. Es hat seinen Namen von dem T-förmigen Knochen, der das Fleisch voneinander trennt. Wir haben beim T-Bone Steak einen Teil vom Roastbeef und einen Teil vom Filet. Dieses Steak hat eine schöne Marmorierung und einen recht hohen Fettgehalt. DAs Fett schmilzt beim Garen auf dem Grill und verleiht dem Steak eine schöne Saftigkeit und ein tolles Aroma. Auch der Knochen gibt beim garen Geschmack ab und sorgt für den kernigen Geschmack – ein toller Cut für Steakliebhaber.

Wie lange wird ein T-Bone Steak gegrillt?

Je nach Dicke des T-Bone Steaks braucht es auf dem Grill rund 10 Minuten. Bei der Zubereitung wird es nur ein einziges Mal gewendet, damit es schöne Röstaromen entwickeln kann. Danach wird es auf der indirekten Zone des Grills bis zur gewünschten Kerntemperatur zu Ende gegart.

Ich empfehle für die verschiedenen Dicken folgende Grillzeiten:

Hier die Kerntemperatur für das T-Bone Steak in der Übersicht:

DickeGarzeit (rare) pro SeiteGarzeit (medium) pro SeiteGarzeit (well-done) pro Seite
2 cm3 Minuten4 Minuten5 Minuten
3 cm4 Minuten5 Minuten6 Minuten
4 cm5 Minuten6 Minuten7 Minuten
5 cm6 Minuten7 Minuten8 Minuten

Diese Garzeiten sind allerdings nur als Richtwert zu verstehen und abhängig von der Hitze des Grills. Achte in jedem Fall darauf, dass das Steak beim Grillen nicht zu dunkel wird und lasse es im Zweifel lieber auf der indirekten Zone etwas länger nachziehen.

Welche Kerntemperatur muss das T-Bone Steak haben?

Mir schmeckt es am besten medium-rare bei einer Kentemperatur von 54 Grad Celsius, aber das ist Geschmackssache. Selbst well-done gegrillt wird es durch den hohen Fettgehalt noch sehr saftig und aromatisch. Und wer den besonders kernigen Geschmack erleben möchte, der grillt es rare auf eine Kerntemperatur von 50 Grad Celsius.

Ich empfehle folgende Kerntemperaturen für das T-Bone Steak:

GargradKerntemperatur
T-Bone Steak rare46 – 51° C
T-Bone Steak medium-rare52 – 54° C
T-Bone Steak medium55 – 59° C
T-Bone Steak well-done60 – 62° C

Muss ich ein T-Bone Steak marinieren?

Natürlich musst Du das T-Bone Steak nicht marinieren. Ich würde von einer Marinade sogar abraten, um den Eigengeschmack des Fleischs nicht zu überdecken. Genieße es lieber einfach nur mit etwas Salz und Pfeffer. Wer mag, kann auch eine Kräuterbutter, Tomatenbutter, Knoblauchbutter oder ein Petersilienpesto dazu servieren.

Welche Beilagen passen zum gegrillten Steak?

Das Steak ist natürlich der Hauptdarsteller auf unserem Teller. Daher kannst Du es problemlos ohne Beilagen genießen. Falls Du dennoch etwas leckeres dazu reichen möchtest, dann probiere es doch mal mit den folgenden Rezepten.

T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (18)
T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (20)

Viel Spaß beim Grillen und guten Hunger,

Dein Jannik

Gesunde RezepteHauptgerichtLow-carb RezepteRezepte mit RindfleischRezepte unter 30 MinutenSommer-Rezepte

T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (21)

Jannik Degner

Hallo, mein Name ist Jannik und ich bin Foodblogger aus Lübeck. Auf meiner Website tastybits.de findest Du Rezepte, kulinarische Ideen & Inspirationen rund um die Themen Essen, Trinken & Genießen. Seit mehr als 10 Jahren ist das Kochen meine Passion. Mein Wissen verdanke ich über 300 verschiedenen nationalen und internationalen Kochbüchern sowie dem Austausch mit Köch:innen sowie Lebensmittelentwicklern und anderen Food-Nerds.» Erfahre mehr über Jannik ...

T-Bone Steak grillen - so wird's gemacht! (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Duncan Muller

Last Updated:

Views: 5806

Rating: 4.9 / 5 (59 voted)

Reviews: 90% of readers found this page helpful

Author information

Name: Duncan Muller

Birthday: 1997-01-13

Address: Apt. 505 914 Phillip Crossroad, O'Konborough, NV 62411

Phone: +8555305800947

Job: Construction Agent

Hobby: Shopping, Table tennis, Snowboarding, Rafting, Motor sports, Homebrewing, Taxidermy

Introduction: My name is Duncan Muller, I am a enchanting, good, gentle, modern, tasty, nice, elegant person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.